Alter Wein in neuen Gläsern

Scheitern als Chance

Die Coachingszene hat das Scheitern wieder entdeckt und macht es zum Issue. Die Konnotation – „Scheitern ist eine Chance„; „Die Lizenz zum Scheitern“ oder „Scheitern sie sich hoch„. Die Seminarangebote greifen das Scheitern auf und „reframen“ den Beriff, holen ihn aus dem schwarzen Tintenfass, entfärben ihn und tauchen in ein neues Färbebad – „du hast die Wahl!“ Wie einfach und simpel zeigt der Titel eines Seminars, mit folgendem Wortspiel:“Nur Mut – Gescheitert(t) bin ich schon.“ Aus Fehlern wird man klug! In einem Spiegelartikel, vom 24. Februar des Jahres, wird ein Buch vorgestellt – „Richtig scheitern“, das Buch verspricht im Subtext – „Wie Niederlagen zum Erfolg führen“.

Was passiert ist das Eine, aber das Andere ist, wie wir mit einer bedrohlichen, beängstigenden, traumatisierenden, verletzenden Erfahrung umgehen. Das „Wie“ entscheidet. Mit dem „Wie“ kann es nocht schlimmer werden oder eben besser, das ist die Quintessenz dieser psychologischen Erkenntnis/Weisheit.

„Mentalisieren“ ist u.a. eine Technik, wie wir mit schwierigen Situationen/ Depressionen umgehen können, sie ist für ein 1/3 der Betroffenen eine hilfreiche Bewältigungs/Coping-Strategie.

In Krisen nicht den Kopf zu verlieren; nach einer Niederlage zu wissen, wie beim Wettkampf, wo wir hingehen können, um Abstand vom Geschehen zu gewinnen, um Luft zu holen, um zu entspannen, ist wichtig und hilfreich. Der Abpfiff ist das akustische Signal, dass das Spiel verloren und beendet, ein weiterer Kampf nicht mehr gefragt ist. In persönlichen Krisen, würde so ein Abpfiff hilfreich sein, dann wissen wir, jetzt geht es ab in die psychische Umkleidekabine, in die Katakomben und unter die Dusche, mit dem Selbst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s